Slideshow shadow

MACH DEINE FAMILIE STOLZ

Ich will mit­ma­chen – F.A.Q


Was macht die Feu­er­wehr eigent­lich außer Brän­de löschen?

Neben der klas­si­schen Auf­ga­be, bei Scha­dens­brän­den Hil­fe zu leis­ten, ste­hen die Ange­hö­ri­gen der Feu­er­wehr auch bei Stür­men, Unfäl­len, Natur­ka­ta­stro­phen oder Groß­scha­dens­la­gen Ihren Mit­men­schen bei und bie­ten pro­fes­sio­nel­le Hil­fe an. Außer­dem hel­fen wir Schu­len und Kin­der­gär­ten in der Brand­schutz­früh­erzie­hung und bera­ten auch Sie ger­ne in die­sem The­ma.

Kann ich jeder­zeit bei der Feu­er­wehr oder gibt es eine Alter­gren­ze?

Eine Auf­nah­me in die Akti­ve Ein­satz­ab­tei­lung der Feu­er­wehr ist ab 16 mög­lich, gemäß Brand­schutz­sat­zung der Stadt Blies­kas­tel ist eine Über­nah­me in die Feu­er­wehr ab 50 Jah­ren nicht mehr mög­lich.

Wel­che Vor­aus­set­zun­gen brau­che ich?

Es wird bei Ein­tritt in die Feu­er­wehr eine Taug­lich­keits­un­ter­su­chung eines Arz­tes gefor­dert, die­se Unter­su­chung kön­nen Sie der­zeit noch bei Ihrem Haus­arzt durch­füh­ren las­sen. Etwai­ge Kos­ten wer­den von der Stadt­ver­wal­tung erstat­tet.


Ich bin kein Hand­wer­ker, kann ich trotz­dem mit­ma­chen?

Selbst­ver­ständ­lich! Die Auf­ga­ben im Ein­satz­ge­sche­hen sind viel­fäl­tig und erfor­dern kein Hand­werk­li­ches Kön­nen. In den Rei­hen der Blick­wei­ler Feu­er­wehr fin­den sich alle mög­li­chen Beru­fe, von der Indus­trie über Selbst­stän­di­ge, Ver­wal­tungs­mit­ar­bei­ter, Hand­wer­ker und Ver­si­che­rungs­pro­fis. Wir bie­ten auch DIR ein Inter­es­san­tes Auf­ga­ben­feld, dass dei­nen Fähig­kei­ten ent­ge­gen kommt.

Man sieht ja oft den Lei­ter­wa­gen, ich hab aber Höhen­angst… Kann ich trotz­dem mit­ma­chen?

Auch hier ein ganz kla­res JA! Höhen­angst ist weit ver­brei­tet und kein Aus­schluss­kri­te­ri­um bei uns. Es gibt vie­le Auf­ga­ben die Erd­ge­bun­den sind und es auch blei­ben. Kann jemand nicht auf eine Lei­ter, dann wird man an die­sem Ret­tungs­ge­rät nicht ein­ge­setzt bzw. nur soweit es geht. Übri­gens: Eine Drehtlei­ter steht in Blies­kas­tel – Mit­te, Blick­wei­ler selbst ver­fügt über eine 4-tei­li­ge Steck­lei­ter. Also ganz so hoch geht´s bei uns dann gar nicht.

Ich habe Angst für Feu­er bzw. sehr gro­ßen Respekt davor. Kann ich trotz­dem mit­ma­chen?

Natür­lich! Zuerst ein­mal ist es über­aus sinn­voll Respekt vor einem gro­ßen Scha­dens­feu­er zu haben, dass schärft die Sin­ne und macht wach­sam. Ande­rer­seits gilt auch hier: Im Brand­fall gibt es von der Was­ser­ent­nah­me über das Schlauch­ma­nag­ment oder die Kom­mu­ni­ka­ti­on via Funk für jeden etwas zu tun.


Ich habe einen gül­ti­gen LKW Füh­rer­schein, darf ich hier auch ein Lösch­fahr­zeug füh­ren?

Nach Vor­la­ge der Fahr­erlaub­nis kann selbst­ver­ständ­lich, nach einer Ein­wei­sungs­fahrt das Feu­er­wehr­fahr­zeug gefah­ren wer­den.

Ich habe einen Migra­ti­ons­hin­ter­grund – steht mir die Feu­er­wehr trotz­dem offen?

Was heißt trotz­dem? Gemäß den Grund­sät­zen der Feu­er­wehr ( H. v. Wie­ters­heim ) steht die Feu­er­wehr für gegen­sei­ti­ges Ver­ständ­nis, Freund­schaft & Zusam­men­ar­beit. Die Feu­er­wehr unter­schei­det nicht nach Natio­na­li­tät, Ras­se, Reli­gi­on, sozia­ler Stel­lung oder poli­ti­scher Über­zeu­gung. Daher sind alle Inter­es­sier­ten Herz­lich Will­kom­men.

Wie hoch wäre der zeit­li­che Auf­wand unge­fähr?

Das ist schwer abzu­schät­zen, aller­dings ist der Zeit­auf­wand über­schau­bar. Der Lösch­be­zirk übt regu­lär alle 2 Wochen Mon­tags. Bei einem 3,5 Stun­den Übungs­ein­satz wären hier­mit ca. 7 Stun­den  im Monat zu ver­an­schla­gen, hin­zu kom­men noch die Zei­ten für anfal­len­de Ein­sät­ze.


Ich arbei­te im Schicht­dienst – ein Hin­der­nis für die Feu­er­wehr?

Frü­her wur­den Schicht­ar­bei­ter ger­ne mal schräg ange­schaut, das Bild hat sich aber gewan­delt. Da heu­te vie­le aus­wärts Arbei­ten und die Tagesalarm­stär­ke oft nicht sehr hoch ist, bie­ten hier Schicht­ar­bei­ter eine her­vor­ra­gen­de Basis. Wäh­rend eini­ge auf Früh­schicht sind, wäre die Mit­tag­schicht z.B. in der Zeit von 08:00 – 12:30 ver­füg­bar. Hier infor­mie­ren wir Sie ger­ne genau­er in einem per­sön­li­chen Gespräch.

Ich habe noch eini­ge Fra­gen die hier nicht beant­wor­tet wer­den oder die eine prä­zi­se­re Ant­wort erfor­dern.

Das wür­de uns rie­sig freu­en, denn damit hast DU den ers­ten Schritt in Rich­tung Feu­er­wehr gemacht, DU denkst nach ob das nicht was pas­sen­des für Dich ist. In einem per­sön­li­chen Gespräch auf unse­rem Infor­ma­ti­ons­abend steht dir die Lösch­be­zirks­füh­rung und auch ger­ne eini­ge unse­rer Team-Mem­ber zur Ver­fü­gung.


 

Mach auch DU dei­ne Fami­lie stolz –
KOMM ZUR FREIWILLIGEN FEUERWEHR