Slideshow shadow

Zusam­men­fas­sung

Für das aktu­el­le Gerä­te­haus des Lösch­be­zirk Blick­wei­ler muss drin­gend eine Ersatz­lö­sung gefun­den wer­den. Hier­bei ist der ört­li­che Bedarf, recht­li­che Rand­be­din­gun­gen und Emp­feh­lun­gen exter­ner Gut­ach­ter zu beach­ten. Eine Stand­ort­ver­la­ge­rung ist expli­zit gefor­dert, da die ört­li­che Situa­ti­on am Dorf­platz kei­nen Raum für die Umset­zung eines moder­nen Feu­er­wehr­ge­rä­te­hau­ses  bie­tet.  Der Bedarf wur­de vom Lösch­be­zirk defi­niert und ori­en­tiert sich am Grund­be­darf einer Feu­er­wehr die­ser Grö­ße.

Dar­auf auf­bau­end wur­de in Zusam­men­ar­beit mit einem Archi­tek­ten eine ers­te Pla­nung umge­setzt. Der Stand­ort wur­de im Bereich des alten Spiel­plat­zes der Turn­hal­le im Rosen­hof gewählt. Die Bau­wei­se des Gebäu­des ori­en­tiert sich an wirt­schaft­li­chen Aspek­ten. Hier­bei kom­men ins­be­son­de­re vor­ge­fer­tig­te Bau­ele­men­te in Holz­bau­wei­se, die qua­si fer­tig aus­ge­führt gelie­fert, und nur noch vor Ort mon­tiert wer­den müs­sen.

Die Auf­tei­lung des Gebäu­des ist klar, funk­tio­nell und ein­fach geglie­dert. Es wur­de eine kon­kre­te Raum­auf­tei­lung, Grund­riss und ein vir­tu­el­les Modell zu Ver­an­schau­li­chung der Pla­nun­gen erstellt. Der sich dar­aus erge­ben­de Kos­ten­rah­men beläuft sich nach der ers­ten Pro­jek­tie­rungs­pha­se auf ca. 385.000 Euro kom­plett für die gesam­te Bau­maß­nah­me.

Fazit
Der Lösch­be­zirk bie­tet mit die­ser pla­ne­ri­schen Vor­leis­tung der Stadt Blies­kas­tel die Mög­lich­keit eine hoch­wirt­schaft­li­ches und vor allem finan­zi­ell plan­ba­res Kon­zept für den Bau eines Feu­er­wehr­ge­rä­te­hau­ses in Blick­wei­ler umzu­set­zen. Die fach­li­che kon­kre­te Pla­nung durch einen erfah­re­nen Archi­tek­ten ver­setzt uns in die Lage auf­grund belast­ba­rer Fak­ten die Umset­zung anzu­ge­hen. Wei­ter­hin kann das Kon­zept auf ande­re Lösch­be­zir­ke über­tra­gen wer­den und somit ein deut­li­cher Kos­ten­vor­teil in der Pla­nungs- und Umset­zungs­pha­se erzielt wer­den.

Dies ist eine gro­ße Chan­ce den zukünf­ti­gen finan­zi­el­len Pro­ble­me durch eine weit­rei­chen­de Pla­nung zu begeg­nen. Nur durch kon­kre­te Ant­wor­ten und Fak­ten kön­nen Lösun­gen erar­bei­tet wer­den.

Im Inter­es­se aller Bür­ger von Blick­wei­ler und des Lösch­be­zirks Blick­wei­ler for­dern wir die Unter­stüt­zung aller betei­lig­ten Orga­ne um die­sen inno­va­ti­ven Ansatz wei­ter vor­an­zu­trei­ben und zeit­nah umzu­set­zen.