Wech­sel in der Lösch­be­zirks­füh­rung der Feu­er­wehr Blick­wei­ler

Januar 20, 2017 in Aktuelles 2017, Allgemein, Archiv 2017 von Frank A.

In der Jah­res­haupt­ver­samm­lung vom 17.11.2016 wur­de David Rober­ge zum neu­en Lösch­be­zirks­füh­rer gewählt. Wegen eines Wohn­sitz­wech­sels nach Blies­kas­tel hat­te Frank Anna nach zwölf Jah­ren nicht mehr für das Amt kan­di­diert. Stell­ver­tre­ten­der Lösch­be­zirks­füh­rer ist nun Sascha Mat­heis.

In sei­nem letz­ten Bericht als Lösch­be­zirks­füh­rer zog Frank Anna eine zufrie­den stel­len­de Bilanz. „Der­zeit zählt der Lösch­be­zirk (LBZ) 29 Akti­ve, davon elf Atem­schutz­ge­rä­te­trä­ger. Der Alters­wehr gehö­ren zwölf Kame­ra­den an“, stell­te Frank Anna fest. „Bei den Akti­ven herrscht trotz glei­cher Zah­len ein gro­ßer Aus­tausch, wobei fünf Kame­ra­den abge­mel­det, jedoch vier neue Anwär­ter aus der Jugend­wehr über­nom­men wur­den.“ Durch­ge­führt wur­den 25 Übun­gen, 15 davon waren prak­ti­scher Art, und sie­ben konn­ten als Gemein­schafts­übung erfolg­reich bewäl­tigt wer­den. Der Übungs­be­such, lag bei 83 Pro­zent. Ein­sät­ze gab es 33, dar­un­ter sie­ben Brand­ein­sät­ze und elf tech­ni­sche Hil­fe­leis­tun­gen. Auf neun sei die Zahl der Brand­si­cher­he­ist­wach­diens­te gestie­gen.


„Ins­ge­samt darf ich den dis­zi­pli­nier­ten Ein­satz­ab­lauf mit der guten Zusam­men­ar­beit und die gelun­ge­nen Koope­ra­ti­ons­ein­sät­ze her­aus­stel­len“, beton­te Frank Anna, der nach zwölf Jah­ren als Lösch­be­zirks­füh­rer, bedingt durch einen Wech­sel des Wohn­sit­zes, nicht mehr kan­di­dier­te. „Mit Tho­mas Stopp hat­te ich gemein­sam den LBZ über­nom­men mit dem Ziel, eine moder­ne Feu­er­wehr mit fun­dier­ter Aus­bil­dung zu schaf­fen. Dies hat die stets har­mo­ni­sche Trup­pe, ver­stärkt nach Wer­bung durch Quer­ein­stei­ger, auch erreicht“, freu­te sich Anna, der als Ent­täu­schung den aus­blei­ben­den, aber drin­gend not­wen­di­gen und seit 15 Jah­ren mehr­fach gefor­der­ten Neu­bau des Gerä­te­hau­ses bezeich­ne­te.

"Der Lösch­be­zirk muss zusam­men ste­hen, nach Aus­sen offen sein und aktiv an sei­ner Zukunft arbei­ten. Mit der neu­en Füh­rung bin ich sicher, dass die­ser Weg erfolg­reich began­gen wird" bedank­te sich Frank Anna für die jah­re­lan­ge Unter­stüt­zung. Zum Abschied und Dank über­reich­te ihm der Lösch­be­zirk ein Grup­pen­fo­to der Mann­schaft.

Posi­tiv die Bilanz des Jugend­wehr­be­auf­trag­ten Andre­as Schä­fer, der auf sie­ben Jugend­li­che zwi­schen zehn und 16 Jah­ren zäh­len kön­ne. Bei den 25 Übun­gen gab es einen Besuch von 81 Pro­zent.

Nach einem Lob für Kas­sie­rer Man­fred Schet­ting in sei­nem elf­ten Jahr wür­dig­te Stadt-Wehr­füh­rer Micha­el Neh­lig die Arbeit von Frank Anna und sei­nes Ver­tre­ters David Rober­ge, die mit enga­gier­ter Arbeit einen stol­zen LBZ auf­ge­baut hät­ten. „Bewährt hat sich die Koope­ra­ti­on des LBZ Blick­wei­ler mit Blies­kas­tel-Mit­te und Weben­heim. Der Aus­bau der inter­kom­mu­na­len Zusam­men­ar­beit zur Beschaf­fung wird ange­strebt“, so Neh­lig, der Beför­de­run­gen vor­nahm und die Neu­wahl durch­führ­te.

Zum The­ma:

In die akti­ve Wehr über­nom­men wur­den Jan-Phil­ipp Witt, Nico Mey­er, Sami-Can Cicek­ci und Juli­an Rop­pen­ecker. Beför­dert wur­den Sascha Scher­schel und Sebas­ti­an Jung (Ober­feu­er­wehr­mann), Andre­as Schä­fer (Lösch­meis­ter) und David Rober­ge (Brand­meis­ter).

TEXT: Hans Hurth, Saar­brü­cker Zei­tung